Löwentanz und Drachentanz Kampfkunst, Kampfsport, Martial Arts, Selbstverteidigung, Kung-Fu, WuShu, Sanda, Qingda, Wing Chun, Choy Lee Fatt,

Chinesischer Löwentanz und Drachentanz

Die chinesische Kultur mit dem traditionellen Löwentanz und Drachentanz hat sich über Jahrtausende eigenständig entwickelt und ist für uns von grosser Bedeutung. Diese Kunst ist sehr stark in der Chin-Woo Vereinigung verankert und ein wichtiger Bestandteil der EnergieOase®.
Kampfkunst, Kampfsport, Martial Arts, Selbstverteidigung, Kung-Fu, WuShu, Sanda, Qingda, Wing Chun, Choy Lee Fatt, Löwentanz, Drachentanz

Der Drache ist viel grösser als der Löwe und wird von elf Personen getragen. Der Löwe wird von zwei Tänzern bewegt. Der eine Tänzer bewegt den Kopf, der andere das Hinterteil. 

Traditioneller Löwentanz

Der Chinesische Löwentanz wird als Glücksbringendes Ritual aufgeführt.

Der chinesische Löwentanz wird unteranderem an Geburtstagspartys, Hochzeiten, Firmenanlässen und Neujahrsfeiern vorgeführt. Zudem dient er bei Einweihungen von wichtigen Gebäuden wie z.B. Restaurants  als Glück bringendes Ritual. Diesen Tönen folgt ein vierbeiniges, buntes Wesen, begleitet von zwei Personen. So könnte man den chinesischen Löwentanz in etwa beschreiben. Doch was steckt wirklich dahinter? Der chinesische Löwentanz ist eine alte, traditionelle Kunst aus dem Reich der Mitte. Seine Wurzeln liegen tief in der Kultur der Chinesen verankert. So geht seine Entwicklung weit zurück in die Zeit, als noch der Glaube an Götter, Drachen und Geister in jedermanns Gedanken war.

Kampfkunst, Kampfsport, Martial Arts, Selbstverteidigung, Kung-Fu, WuShu, Sanda, Qingda, Wing Chun, Choy Lee Fatt, Löwentanz, Drachentanz

Der Drache wird von mehreren Tänzern an Stangen, ca. 2 bis 3 Meter über deren Köpfen durch die Luft bewegt.

Chinesischer Drachentanz

Der Drache verkörpert das göttliche Wesen verschiedener asiatischen Kulturen.

Der Lung Drache steht für Stärke, Intelligenz, Wohlstand und Führungskraft. Der Drache gilt als gutartig, als Sinnbild der männlichen, zeugenden Naturkraft (Yang). Seit der “Han-Dynastie” vor 2000 Jahren ist der Drache auch das Symbol der Kaiser. Der Legende nach entstand der Drache vor ca. 6000 – 7000 Jahren durch das Verschmelzen der Tierzeichen verschiedener Stämme zu einem allmächtigen Fabelwesen.

Kampfkunst, Kampfsport, Martial Arts, Selbstverteidigung, Kung-Fu, WuShu, Sanda, Qingda, Wing Chun, Choy Lee Fatt, Löwentanz, Drachentanz

Tauche in die Welt der bunten Löwen- und Drachen ein und teile mit uns die Leidenschaft zur Asiatischen Kultur.

Kennst du die Unterschiede?

Beide Tänze werden hauptsächlich von traditionellen Kung-Fu Schulen aufgeführt.

Obwohl der Unterschied zwischen Drachen und Löwen sehr einfach zu erkennen ist, bezeichnen viele Leute den Löwentanz als Drachentanz. Der Drache wird von mehreren Tänzern an Stangen, ca. 2 bis 3 Meter über deren Köpfen durch die Luft bewegt. Durch das Laufen bestimmter Formen und das Heben und Senken der Stäbe, bringen die Tänzer den Drachen zum Fliegen. 

Der Drachentanz wird ebenfalls häufig an Festen aufgeführt. Der Drache ist viel grösser als der Löwe und wird von elf Personen getragen. Der Löwe wird von zwei Tänzern bewegt. Der eine Tänzer bewegt den Kopf, der andere das Hinterteil. Im Gegensatz zum Drachen kann der Löwe seine Ohren, Augen und seinen Mund bewegen und die Jagd nach dem Glücksgeld ist eine alte Tradition des Löwentanzes.