Chinareise 2004 zum Kung Fu Shaolin Kloster – besonders eindrücklich

shaolin kloster - gray and green wooden building

Unsere Zeit in China war extrem erlebnisreich. Überall auf der Reise zum Shaolin Kloster erlebten wir die faszinierende Geschichte des Landes. Besonders beeindruckend war jedoch unsere Ankunft am Kung Fu Shaolin Kloster. Wir durften das Kloster besichtigen und erhielten eine Einführung in die Philosophie des Klosters.

Südliches Shaolin Kloster  – Sehenswürdigkeit Shaolin Tempel

Denn in dieser Stadt, die touristisch noch völlig unerschlossen ist und die Menschen demnach selten oder nie einen Ausländer gesehen haben und keine Sprache ausser Chinesisch sprechen können, befindet sich das Südliche Shaolin Kloster, wo wir die grosse Ehre hatten, während vier Tagen dort mit den Shaolin Mönchen zu trainieren und uns ein wenig des Wissens der Mönche anzueignen.

Shaolin Kloster – Shaolin Temple

Am Sonntagmorgen begaben wir uns zum ersten mal zu dem Shaolin Kloster, wo wir von dem Meister und seinen Schülern herzlich empfangen wurden. Wir nahmen zuerst an einem Begrüssungsritual teil, womit wir den Buddhas, die im Tempel dort wohnen, vorgestellt wurden. Anschliessend folgte eine Demonstration der Mönche und zum Schluss erzählten sie noch etwas über den Tempel und ihre Lebensweise.

Anders als die Mönche des Nördlichen Shaolinklosters, sind sie nicht immer an ihre Mönchskleidung gebunden, d.h. sie können ruhig auch mal ein normales T-shirt und Badelatschen tragen. Sie sind auch frei, zu kommen und zu gehen – müssen also nicht für eine lange Zeit dort bleiben, falls sie dies nicht wollen.

Die Kleidung der Mönche sowohl im Nördlichen-, als auch im Südlichen Shaolinkloster symbolisieren die Farben der Sonne. Die im Norden sind orangefarben, die im Süden reichen von beige, über hellgelb bis braun.

Am Nachmittag ging es mit dem Training dann richtig los. Wir teilten uns in drei Gruppen auf, wobei die erste Gruppe eine Form mit dem Langstock – die typische Waffe des Südlichen Shaolinklosters – die zweite Gruppe eine waffenlose Form und die letzte Gruppe eine Tai-Chi-Form lernten.


Bis am Mittwochmorgen hiess unser Tagesablauf:
Frühstück – Training – Mittagessen und Siesta – Training – Abendessen und Ausgang.

Am Mittwochmorgen hatten dann alle ihre Form gelernt und es folgte das letzte Training, wo in den einzelnen Gruppen die Formen nochmals repetiert wurden. Danach wurde jedem von uns ein Diplom von einem der Mönche, die uns unterrichtet hatten, überreicht und es folgte ein wahres Fotoshooting. Als dieses vorüber war, sprach der Meister ein paar Abschiedsworte und versicherte uns, dass wir im Kloster jederzeit willkommen sind. Somit war das Training bei den Mönchen zu Ende, denn am nächsten Tag nahmen wir die nächste Etappe unserer Reise in Anspruch:

Guilin

Ich fand diese ersten Tage meiner Chinareise am Eindrücklichsten, da man in das ursprüngliche Alltagsleben Chinas Einblick bekam und das Training mit den Mönchen sehr viel Spass machte und wir etwas ganz Neues lernten. Es war auch faszinierend zu sehen, wie die Mönche im Kloster leben und welche Weltanschauung sie haben.

Ausserdem trainierten wir auf einem Platz vor dem Tempel, der von zwei riesigen Bäumen gesäumt wurde, die uns angenehm Schatten spendeten. Die Aussicht war einfach grandios: Vom Trainingsort aus, konnte man die ganze Stadt überblicken und sogar unser Hotel war zu erkennen.

Autor: EnergieOase®
Datum: 10.10.2004

Praktische Informationen über das Shaolin Kloster

Shaolin im Norden ist ein Shaolin-Tempel in der Stadt Zhengzhou in Zentralchina. Er ist der berühmteste Shaolin-Tempel der Welt und ein wichtiges Touristenziel. Der Tempel wurde im 5. Jahrhundert gegründet und ist seit Jahrhunderten ein Zentrum der Shaolin-Kultur und der Kampfkünste. Heute ist der Tempel ein beliebtes Ziel für Touristen aus der ganzen Welt, die das Kloster besichtigen, mehr über die Shaolin-Kultur erfahren und Kampfkunstvorführungen sehen wollen.

Im Süden, Luoyang liegt in Zentralchina und ist eine Stadt mit einer langen und reichen Geschichte. Sie war einst die Hauptstadt mehrerer alter chinesischer Dynastien und beherbergt das berühmte Shaolin-Kloster.

China Reise: Das Reich der Mitte und der Kontraste

China wird oft als das Reich der Mitte bezeichnet, und das aus gutem Grund – es liegt in der Mitte von allem! Egal, ob Sie auf der Suche nach alter Geschichte oder modernen Wundern sind, China hat alles zu bieten. Und dank der Grösse des Landes gibt es auf einer Rundreise viel zu sehen und zu erleben. Von der Verbotenen Stadt in Peking bis zum Bund in Shanghai – an Sehenswürdigkeiten mangelt es nicht. Machen Sie sich nur auf einen Kulturschock gefasst – China ist ein ganz anderes Land als alle anderen Länder der Welt!

So reisen wir in China

China ist ein faszinierendes Reiseland mit einer reichen Geschichte und Kultur, die weltweit einzigartig ist. Einer der interessantesten Aspekte Chinas sind seine Shaolin Kung Fu Mönche und Klöster. Mönche spielen seit Jahrhunderten eine wichtige Rolle in der chinesischen Gesellschaft, und der Besuch eines Klosters kann eine sehr aufschlussreiche Erfahrung sein. Wenn Sie daran interessiert sind, mehr über die chinesische Kultur und Geschichte zu erfahren, lohnt sich ein Besuch in einem Kloster auf jeden Fall.

Ursprungsort chinesischer, buddhistischen Kampfkunst

Die chinesischen Kampfkünste sollen ihren Ursprung im Shaolin-Kloster haben, das sich am Fusse des Berges Song in der alten Kaiserstadt Luoyang befindet. Das Kloster wurde im 5. Jahrhundert von einem indischen Mönch namens Bodhidharma gegründet, der neun Jahre lang auf einem heiligen Berg in Indien meditiert haben soll, bevor er nach China kam. Ihm wird auch die Einführung des Zen-Buddhismus in das Kloster zugeschrieben. Kung-Fu, was so viel wie “geschickter Einsatz von Energie” bedeutet, ist die berühmteste der Shaolin-Kampfkünste und wird dort seit über 1 500 Jahren praktiziert. Heute ist das Shaolin-Kloster ein beliebtes Touristenziel und nach wie vor ein wichtiges Zentrum für die chinesischen Kampfkünste und den Zen-Buddhismus.

Hier Anmelden für Kung Fu

Teile diesen Beitrag!

Neuste Beiträge